SICHERHEIT: Notrufnummer, Datenblätter und Vorschriften

CLP / GHS-Piktogramme *

Wie jedes chemische Produkt müssen Schwimmbadprodukte den Vorschriften entsprechen  sehr streng .

 

Auf allen Etiketten müssen die Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung und die Sicherheitshinweise aufgeführt sein .

Gegebenenfalls müssen die unten angegebenen Piktogramme erscheinen, die auf die mit dem konzentrierten Produkt verbundenen Gefahren hinweisen.

Pictogrammes de sécurité des produits chimiques
numéros des centres anti-poison de France
Sécurité chimique, numéros d'urgence utiles

CLP ist die Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen. Diese Verordnung gleicht die alte EU-Gesetzgebung zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung chemischer Stoffe an die des GHS (Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals) an.

Ihre Hauptziele sind die Erleichterung des internationalen Handels mit Chemikalien und die Aufrechterhaltung des bestehenden Gesundheits- und Umweltschutzniveaus .

Diese Piktogramme sind mit einem Warnwort „Gefahr“ oder „Warnung“ zugeordnet entsprechend der Kategorie der Gefahr für die Einstufung des Produkts entspricht (das gleiche Piktogramm kann entweder in Verbindung gebracht werden mit einem oder mit dem anderen dieser beiden Gefahrenhinweise).

* CLP : Einstufung, Kennzeichnung, Verpackung

  GHS : Globales harmonisiertes System

Attention aux précautions de manipulation des produits chimiques entre eux !

MISCHEN SIE NIEMALS CHEMIKALIEN MITEINANDER

Gefährliche Gase (Chlor) können freigesetzt werden

NIEMALS MISCHEN a  Produkt auf Basis von CALCIUMHYPOCHLORIT (anorganisches Chlor) , mit einem Produkt auf Basis von  NATRIUMDICHLORISOCYANURAT  Oder von  SYMCLOSENE (Trichlorisocyanursäure) (organisches Chlor) .

EXPLOSIONS- UND VERGIFTUNGSGEFAHR

Attention aux mélanges de produits chimiques, bien lire les fiches de sécurité et technique.

Produktlagerung


Niemals im Raum oder beim Umgang mit Produkten rauchen


▶ Produkte in der Höhe (Paletten oder Regale) an einem kühlen, trockenen und gut belüfteten Ort lagern.


Behälter, die im Rahmen der Wasseraufbereitung verwendet werden, müssen immer ausschließlich dieser ausschließlichen Verwendung vorbehalten sein und stets sauber und trocken gehalten werden.


  Flüssige Produkte niemals auf festen Produkten lagern


▶Mindestabstand von 2m zwischen unverträglichen Produkten (Wasseraufbereitungsprodukte sowie brennbare Produkte, Öl, Fett, Benzin etc.)


Verwenden Sie im Brandfall niemals einen Pulverlöscher.  Ertränken Sie das Produkt mit viel Wasser


▶ Halten Sie im Falle einer hohen Produktkonzentration die wichtigsten Schutzmaßnahmen griffbereit (Brille + Maske + Schürze + Stiefel + Handschuhe)